Bis das Blut gefriert
Mittwoch, 22. September 2021, 19:30
Stadtbücherei • Neubeckum

Tiemann testet ... Ihre Nerven!


Grusel-Geschichten aus drei Jahrhunderten
begleitet von schauriger Live-Musik

„Bis das Blut gefriert“ ist die Einladung zu einer schaurigen Reise durch die düsteren Welten der Literatur.

Mit Leichtigkeit springt der Schauspieler von einer Rolle in die nächste: Er haucht schizophrenen Mördern neues Leben ein, lässt mysteriöse Gestalten diabolisch kichern und lockt mit der säuselnden Stimme einer englischen Landlady junge Männer ins Verderben.

Gehüllt in unbehagliches Kerzenlicht und atmosphärisches Pianospiel erschafft Tiemann mit den brutal ausgewählten Texten ein „Ein-Mann-Kino für die Ohren“.

- nur für Erwachsene

Tickets: 12 €

Wegen der Corona-Schutzbestimmungen ist eine persönliche oder telefonische Anmeldung (02525-46609 oder Anmeldung per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erforderlich.

Beginn: 19.30 Uhr

Veranstaltungsort
Stadtbücherei Neubeckum
Gottfried Polysius Straße 8 • Neubeckum

Mit Christoph Tiemann
Live-Musik: Philip Ritter

Veranstalter*in:
FÖRDERVEREIN STADTBÜCHEREI NEUBECKUM E.V.
Frau Karin Friedmann
Im Südfelde 16
59269 Beckum

  "Bis das Blut gefriert", Tiemann testet ... Ihre Nerven! Neubeckum


Der aus der WDR-Lokalzeit als Restauranttester bekannte Christoph Tiemann schlüpft an diesem Abend in die Rolle des Grusel-Lehrmeisters."Bis das Blut gefriert" ist die Einladung zu einer schaurigen Reise durch die düsteren literarischen Epochen. So beginnt Tiemanns Tortur bei Edgar Allan Poe, schlägt Haken zwischen Wahn und Wirklichkeit und macht Halt bei Henry Slesar, um schließlich bei Roald Dahl einzukehren. Gehüllt in unbehagliches Kerzenlicht und atmosphärisches Pianospiel erschafft Tiemann mit den brutal ausgewählten Texten ein "Ein-Mann-Kino für die Ohren"