DRACULA von Bram Stoker
Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19:00
Planetarium • Münster

die Original-Geschichte als stimmgewaltige Ensemble-Lesung

Dracula Bram Stoker Theater ex libris Lesung 2019

Das Theater ex libris macht aus der Geschichte ein unheimliches Live-Hörspiel, das die Teile des Romans neu arrangiert, aber dennoch sehr nah am Original bleibt.

AB 16 JAHREN

Hinter den Mikrofonen: Christoph Tiemann, Sarah Giese, Markus von Hagen, Alban Renz und Urs von Wulfen
Live-Musik: Jakob Reinhardt

Veranstaltungsort:
Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde 
Sentruper Straße 285 
48161 Münster

Dauer: ca. 2 Stunden mit Pause

Eintritt: 12 Euro (8 Euro ermäßigt)

Vorverkauf:
Karten sind - solange der Vorrat reicht - im Vorverkauf erhältlich bei:

1) Online via https://shop.ticketpay.de/JMYIV4ZY

Ist das Kontingent des Online-Shops ausverkauft, erkundigen Sie sich bitte beim Servicebüro des Planetariums unter 02 51.591-60 50 nach Restkarten.

2) LWL-Museum für Naturkunde mit Planetarium, dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr. Karten können im LWL-Museum auch per Mail und Vorkasse erworben werden. Nach Eingang des Betrages werden die Karten für die Veranstaltung an der Abendkasse auf Ihren Namen für Sie hinterlegt. Keine Reservierungen möglich, nur Kartenkauf!


1890 trifft der irische Autor Abraham Stoker den ungarischen Professor Armin Vámbéry. Dieser erzählt Stoker die Legende vom blutrünstigen Fürsten Vlad Drakula - und verleiht Brams Stokers Phanasie so zwei düstere Flügel.

Der Herr muss nicht groß vorgestellt werden: Graf Dracula ist zwar nicht der erste, aber unbestritten der bekannteste Vampir der Literaturgeschichte.

Der irische Schriftsteller Bram Stoker verband zahlreiche slawische Legenden mit der historischen Figur des Vlad Draculea. der im 15. Jahrhundert über die Walachei herrschte und dem eine große Grausamkeit nachgesagt wurde.

Schon Draculas erstes Auftreten war eine szenische Lesung: 1897 lasen Schauspieler des Londoner Lyceum Theaters, in dem Bram Stoker als Bühnenmanager arbeitete, den Text einem sichtlich schockierten Publikum vor.

Das Theater ex libris macht aus der Geschichte ein unheimliches Live-Hörspiel, das die Teile des Romans neu arrangiert, aber dennoch sehr nah am Original bleibt.


Christoph Tiemann ist seit mehr als 10 Jahren Autor und Sprecher beim Westdeutschen Rundfunk. Seit 2014 steht er auch für das WDR-Fernsehen mit der Reihe "Tiemann testet" vor der Kamera. Seine Solo-Kabarettprogramme sind mehrfach preisgekrönt.